LuKB - Funders

Dieses explain-it handmade für die LuKB erklärt, wie mittels Crowdfunding auf funders.ch jeder die nötige Finanzierung für ein Projekt erhalten kann.

Luzerner Kantonalbank
  • Banken
  • Externe Kommunikation
  • Finanzdienstleistung
Tom hat eine Idee:
In der Schweiz aus hochwertigen und nachhaltigen Materialien High-End-Kopfhörer herstellen, die nicht nur das Ohr, sondern auch das Auge glücklich machen. Schnell ist ein Prototyp fertig und Produktionspartner sind gefunden – jetzt fehlt nur noch Startkapital. Er glaubt an sein Produkt und startet eine Crowdfunding-Kampagne auf funders.ch. Und so funktioniert’s: Beim Crowdfunding werden Projekte wie das von Tom – wir nennen ihn einen Starter - von der Masse – also der Crowd – finanziert. Diese Unterstützer nennen wir Funder. Für den finanziellen Beitrag an das Projekt dürfen die Funder eine Gegenleistung auswählen. Die Gegenleistungen reichen je nach Beitrag von einer Dankeskarte bis hin zu einem Kopfhörer aus der Erstserie zu Vorzugskonditionen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Tom hat sein Projekt mal durchgerechnet und denkt, dass er mit 20.000 Franken loslegen kann. Also legt er bei Funders.ch ein Projekt an, schreibt einen Text in dem er sich vorstellt und sein Produkt erklärt und stellt diesen zusammen mit Fotos des Prototypen und einem Video auf die Projektseite. Wenn er möchte, erhält er auch noch eine Beratung für die Gestaltung dieser Seite. Anschliessend macht Tom Werbung auf allen Kanälen und versucht so viele Funder wie möglich auf sein Projekt aufmerksam zu machen. In einem sozialen Netzwerk sieht dann auch Sandra Toms Video. Sie liebt Musik und die Idee eines nachhaltigen und lokal produzierten Kopfhörers überzeugt sie sofort. Sie entschliesst sich, Tom zu unterstützen und bestellt als Gegenleistung einen der ersten produzierten Kopfhörer. Und nicht nur sie ist überzeugt: Es finden sich einige hundert Funder– das Finanzierungsziel wird sogar übertroffen! Die Abwicklung der Zahlungen übernimmt zuverlässig die Kantonalbank – Sandra bezahlt ganz ein-fach per Kreditkarte oder mit einer Bank-Überweisung, Tom erhält das eingesammelte Geld bis auf eine kleine Gebühr. Sollte das Finanzierungsziel einmal nicht erreicht werden, so wird auch kein Geld eingezogen oder ausbezahlt. Mit dem Geld kann Tom jetzt loslegen und eine erste Serie produzieren lassen. Sandra freut sich schon wahnsinnig auf ihre neuen Kopfhörer! Aber Funders funktioniert natürlich nicht nur für Unternehmer wie Tom. Auch soziale Projekte, Konzerte, Filme, ein Album könnten so umgesetzt werden. Egal was, Hauptsache es finden sich genügend Funder. PENG - der Startschuss für dein Projekt ist soeben erfolgt. Verwirkliche deinen Traum mit deinen Fundern und Fans! www.funders.ch