Krinner - Solarsystem

Mit den Krinner Schraubfundamenten lassen sich Solarmodule problemlos und schnell fundamentieren und aufständern – in allen Bodenarten.

Krinner
  • Umwelt

Das ist Herr Baumann. Er projektiert eine grosse Photovoltaik-Anlage auf einer Freifläche – sie soll eine installierte Leistung von 30 Megawatt haben. Herr Baumann und seine Investoren möchten die Anlage möglichst schnell ans Netz bringen, weil jeder Tag früher bares Geld bringt. Das bedeutet: Er braucht einen Spezialisten, der ein professionelles System zur Fundamentierung und Aufständerung hat und die Montage zuverlässig in kürzester Zeit garantieren kann.
Die Lösung: Krinner – Das Solarsystem.
Und so funktioniert das Krinner Solarsystem: Die Anlage wird computerunterstützt nach Ausrichtung, maximalem Ausnutzungsgrad und optimaler Anpassung an die lokalen Gegebenheiten geplant. Diese Planung wird automatisch auf einen Vermessungsroboter geladen, der im Gelände selbständig die Markierungen für die Fundamente setzt.

Danach folgt das Herzstück des Aufbaus: Die Fundamentierung mit den patentierten Krinner Schraubfundamenten. Schraubfundamente sind grosse Stahlschrauben, die ohne Graben und betonlos einfach in den Boden gedreht werden – und das bei allen Bodenarten! Sie sind in Minutenschnelle eingeschraubt und bilden das Grundgerüst für die spätere Unterkonstruktion der Module. Dieses innovative System ist die Basis für eine schnelle Montage. Teures und aufwändiges Betonieren und Wartezeiten fallen damit weg.

Das Aufständerungssystem ‚Flex’ in den Varianten eins, drei oder fünf wird direkt auf die Schraubfundamente gesetzt und ist – wie der Name schon sagt – hochflexibel: Sämtliche Modulanordnungen sind möglich – hoch oder quer, von zwei- bis sechs-reihig. Und das bei allen gängigen Photovoltaikmodulen. Die Flexibilität geht aber noch viel weiter: Die Flex-Systeme ermöglichen variable Modulneigungswinkel, was eine optimale Flächenausnutzung und Ausrichtung zur Sonne garantiert. Und: sie sind für alle Schnee- und Windlasten geeignet und lassen sich einfach an die Bodenform anpassen – zum Beispiel bei einer Bodensenkung. Natürlich sind alle Stahlbauteile feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461, was einen ausgezeichneten Korrosionsschutz bedeutet. Herr Baumann entscheidet sich für das Krinner Solarsystem und kurze Zeit später beginnt der Aufbau. Weil die Montage so einfach ist, schaffen die Spezialisten pro Team und pro Tag den Aufbau einer Reihe von einem Kilometer Länge. Herr Baumann und auch seine Investoren sind begeistert: die Montage verläuft schnell und hocheffizient. Durch den geringen Materialverbrauch und die bodenschonenden Schraubfundamente werden Ressourcen und besonders die Umwelt geschützt. Schon nach wenigen Wochen steht Herrn Baumanns 30-Megawatt-Anlage und kann ans Netz gehen. Das freut ihn und auch seine Investoren, denn ab sofort kann die Anlage für sie Geld verdienen!

Krinner – das Solarsystem