ifap - Klinikcenter

Ärzte haben mit dem ifap-Klinikcenter die Möglichkeit, Medikamente einfach und schnell zu bestellen und Patienteninformationen einzusehen.

  • Gesundheit
  • Medizin
  • Software & IT
ifap klinikCENTER® – die neue Informationsdatenbank zu Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln für die Klinik. Was genau das Programm alles kann, zeigen wir Ihnen anhand eines Beispiels: Herr Dr. Fuchs ist Klinikarzt und betreut wie immer viele Patienten – darunter auch Frau Fischer. Frau Fischer benötigt ein neues Medikament. Dafür nutzt er das neue ifap klinikCENTER®. Nach dem Lo-gin gelangt er auf die Überblick-Seite und sieht dort alles Wichtige. Was Dr. Fuchs besonders freut: ifap klinikCENTER® ist direkt mit dem Krankenhausinformationssys-tem verbunden. Über den Bereich Anordnungen kann er die Verordnungsdaten von Frau Fischer einsehen und neue Medikamente zur Anordnung hinzufügen. Von den allgemeinen Patientendaten bis hin zu möglichen Allergien sind alle wichtigen Informationen einzusehen. Im Suchfeld wird das gewünschte Medikament eingetragen und entsprechende Suchvorschläge in den definierten Sortimenten angezeigt. Dieser Suchvorgang ist übersichtlich und die Anordnung geht einfach schneller. In den Produkttreffern klickt er auf das gewünschte Medikament und findet sofort hilfreiche Infos – zum Beispiel Teilbarkeitsinformationen oder Sondengängigkeit. Zusätzlich kann sich Dr. Fuchs die Gebrauchsinformationen anzeigen lassen, um sie Frau Fischer an die Hand zu geben. Durch die Anbindung an die Krankenakte werden Frau Fischers Daten abgeglichen und der Arznei-mittel-Therapie-Sicherheits-Check zeigt an, inwiefern Therapie-Risiken bestehen. Und das ausgewählte Medikament kann an das Krankenhausinformationssystem übergeben werden. Zurück im Überblick wählt Dr. Fuchs Bestellungen und gibt ein Medikament in das Suchfeld ein. Er klickt auf die Produkt-Treffer. Das kleine Häuschen vor der Produktbezeichnung bedeutet, dass sich dieses Medikament in der Hausliste der Station befindet. Würde er ein Produkt ohne Hauslistensymbol bestellen wollen, tätigt er eine Sonderanforderung. Nach Auswahl des Medikaments gibt er noch die Anzahl an, klickt auf „bestellen“ und seine Bestellung landet sofort im Warenkorb. Dann kann diese an die Apotheke übermittelt werden.
Dr. Fuchs ist begeistert: Ohne aufwändige Einarbeitung in das ifap klinikCENTER® findet er sich prima zurecht. Die Anbindung an das Krankenhausinformationssystem und die Anzeige von Produkten in der Hausliste sind nicht bloss nützlich, sondern sparen ihm auch noch Zeit. ifap klinikCENTER® – wissen was hilft