3DSE - Projektarbeit verbessern

Dieses explain-it handmade Erklärvideo für VW Nutzfahrzeuge stellt ein Programm vor, mit dem sich die Projektarbeit deutlich verbessern lässt.

  • Management
  • Image
  • Invest
Kunden erwarten besonders bei Nutzfahrzeugen immer spezifischere Lösungen für ihre individuellen Anforderungen. Um diese Lösungen auch für kleinere Kundengruppen erfolgreich anbieten zu können, gilt es, die Effizienz in der Entwicklung laufend zu steigern. In Teams aus allen Geschäftsbereichen wurden daher aus mehreren hundert Hinweisen systematisch Massnahmen erarbeitet und in einem Programm zusammengestellt. Besondere Aufmerksamkeit wurde darauf gelegt die eigentlichen Ursachen für ineffiziente Arbeitsweisen zu finden. Mit dem Programm sollen daher auch die Grundlagen dafür geschaffen werden, die ausgearbeiteten Massnahmen wirksam umzusetzen. Das Programm umfasst folgende Punkte:
1. Den Aufwand für die Erstellung von Aufwandsschätzungen zu reduzieren.
2. Die Verantwortungen in der Projektorganisation eindeutig zu beschreiben und zu vereinbaren.
3. Die Ziele im Projekt systematisch zu beschreiben und für alle Teilbereiche im Projekt abzuleiten, so das bei Veränderungen die Auswirkungen auf die Ziele überprüft werden.
4. Den Fokus neben den Bauteilen auch auf die Funktion und Systeme zu richten.
5. In den Projekten sicherzustellen, dass alle Aufgaben auf Basis des gleichen Kenntnisstandes bearbeitet werden.
6. Risiken früher aufdecken und in den Projekten aktiv berücksichtigen.
7. Frühzeitig in den Projekten Qualitätsmethoden anzuwenden und nicht erst, wenn mit gebauten Fahrzeugen die Tests durchgeführt werden.
8. Wenn Fehler auftreten, die Kräfte weniger für die Suche nach Schuldigen zu verwenden, sondern mehr für die Suche nach Lösungen.
9. Das Zusammenwirken der Gremien wieder zu intensivieren und deren Anzahl und Dauer zu reduzieren.
10. Die Aufgaben aus verschiedenen Gremien in einer Übersicht zusammen zu stellen, zu priorisieren und zu steuern, statt diese in vielen einzelnen Protokollen zu beschreiben.
11. Prozesse systematisch weiter zu entwickeln und nicht ad hoc auf unterschiedliche Weise in den Projekten zu verändern.
12. Durch Trainingsmodule die Fähigkeiten der Mitarbeiter laufend zu aktualisieren und zu verbessern. Zudem sollen die virtuellen Möglichkeiten bei der Erprobung stärker genutzt werden, was in einem anderen Handlungsfeld bereits umgesetzt wird. Erfahrungen aus Entwicklungsbereichen anderer OEMs zeigen, dass eine Effizienzsteigerung von zwanzig Prozent erreicht werden kann. Die nächsten Schritte sehen vor die Massnahmen zu detaillieren und wo es möglich ist, Best Practices im Unternehmen zu übernehmen.